Weserberglandcopter.de

Warum Luftaufnahmen per Drohne ?

 

Luftaufnahmen von Immobilien waren schon immer sehr beliebt. Vor einiger Zeit noch als Bild für Wohnzimmer oder Küche – heute werden Luftaufnahmen von Immobilien immer häufiger auch für Immobilienportale (wie z.B. Immowelt oder Immobilienscout), Immobilienexposés, Makler usw. benötigt. Durch die neue Generation an Drohnen bzw. Quadrocoptern und Multicoptern ist es deutlich kostengünstiger geworden, Luftaufnahmen für Immobilien anfertigen zu lassen. Dabei sind die professionellen Drohnen für Luftaufnahmen von Immobilien mit leistungsstarken Kameras ausgestattet. Hiermit ist es sowohl möglich Bilder / Fotos oder sogar Videos von Immobilien anzufertigen. Viele Anbieter erstellen Bilder und Videos sehr hochauflösend, damit sie für die verschiedensten Zwecke genutzt werden können. Mittlerweilse sind auch Panorama-Aufnahmen aus der Luft machbar, mit dem man die Immobilie nochmal deutlich besser ins Licht rücken kann. 

Es gibt unterschiedliche Gründe, Immobilien (z.B. Wohnhäuser, Firmen/Fabriken, öffentliche Gebäude) aus der Luft aufzunehmen. Bei Wohn-Immobilien werden die Luftaufnahmen zum größten Teil für einen möglichen Verkauf benötigt. Neben den Innen-Aufnahmen der Immobilie kann man das Immobilien-Exposé zudem durch Luftaufnahmen deutlich aufwerten und wahrscheinlich auch einen höheren Kaufpreis erzielen (sofern die Bilder gut gemacht sind). Häufig möchte der Eigentümer aber auch einfach die Draufsicht auf das eigene Haus genießen und sich das Foto großformatig ausdrucken. Auch das ist mit den Luftaufnahmen der Drohnen bzw. Multicopter möglich – viel einfacher als in der Vergangenheit, als man sich auf die Arbeit von Fotografen aus Flugzeugen verlassen musste.

Inspektionsflug mit Drohne:

Die sich rasant entwickelnde Drohnen-Technik sorgt für immer neue Einsatzmöglichkeiten von Drohnen – zum Beispiel für einen Inspektionsflug mit Drohne. Ein Inspektionsflug mit Drohne hat zahlreiche Vorteile. Er ist nicht nur günstiger als einen Inspektionsflug mit einem Helikopter zu veranstalten. Die Luftaufnahme von Bauwerken per Drohne ist zudem auch günstiger als der Einsatz von Industriekletterern, die das Gebäude bzw. Bauwerk inspizieren. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, worauf es bei Drohnen-Inspektionsflügen ankommt und für welche Gebäude / Bauwerke der Einsatz einer Drohne zur Inspektion sinnvoll ist. Denn neben Luftaufnahmen von Immobilien kann eine Drohne noch deutlich mehr!

Es gibt viele Gründe, warum man eine Luftbild-Inspektion per Drohne einsetzen kann / sollte:

  • Günstiger als der Einsatz von schwerem Gerät – zum Beispiel Kränen oder Hubschraubern
  • Multicopter / Drohnen können auch schwer zugängliche Stellen an Gebäuden erreichen
  • Die Video-Aufnahmen können live auf einen Monitor übertragen werden. So kann man schon während des Fluges erste Analysen anfertigen
  • Geringe Personalkosten
  • Inspektionsflüge mit Drohnen bzw. Multicoptern können spontan durchgeführt werden

Sicherlich gibt es noch weitere Gründe, warum Luftbild-Inspektionen per Multicopter sinnvoll sind. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass man durch den Einsatz von Drohnen / Multicoptern bei der Inspektion aus der Luft nicht nur Geld spart sondern die Einsätze auch spontant geschehen können und fast sämtliche Teile eines Gebäudes / Bauwerkes inspiziert werden können.

Es gibt zahlreiche Einsatzmöglichkeiten, bei denen sich ein Inspektionsflug mit einer Drohne anbietet. Bei folgenden Anlagen bietet sich eine Luftbild-Inspektion mit einer Drohne / einem Multicopter besonders an:

  • Windkraftanlagen
  • Photovoltaik-Anlagen auf Gebäuden oder großfläche Photovoltaik-Anlagen
  • Brückenanlagen
  • Gleisanlagen
  • Silos
  • Bauüberwachung, private oder gewerbliche Baustellen
  • Fassaden von Gebäuden z.B. zur Vermessung
  • Landwirtschaftliche Nutzflächen
  • Starkstromleitungen
  • Rehkitzfindung
  • Vermißtensuche
  • Sturmschäden
  • Thermale Aufnahmen mit der Wärmebildkamara an Fassaden zur Ermittlung von Kältebrücken.
  • etc.

 

Grundsätzlich ist eine Inspektion per Kamera-Drohne immer dann sinnvoll, wenn man große bzw. schwer zugängliche Bauwerke / Gebäude von oben ansehen / inspizieren möchte bzw. regelmäßige Kontrollen an Bauwerken oder Industrieanlagen notwendig sind. Aber natürlich können auch private Eigenheime von oben inspiziert werden – zum Beispiel können Dächer, Dachrinnen oder Kamine von oben kontrolliert werden.

Vor allem bei Gebäuden die schlecht erreichbar sind bzw. bei denen der Einsatz von Industriekletterern sehr gefährtlich ist, bietet sich ein Inspektionsflug mit Drohne an. Multicopter sind sehr wendig, die Aufnahmen der professionellen Kameras sind hochauflösend und Drohnen können mittlerweile z.B. auch mit Infrarot-Sensoren oder Wärmebildkameras ausgestattet werden. Mit den Fotos / Videos der Kamera-Drohnen lassen sich bauliche Zustände, Zerstörungen oder z.B. technische Fehler sehr gut dokumentieren. Ein besonderer Vorteil ist dabei der mögliche Live-View, bei dem man sich an der Boden-Station die Video-Aufnahmen live und in Farbe ansehen kann.


Datenschutzerklärung